IMPRESSIONEN MEINER ARBEIT

Meine Beratungs- und Supervisionsmethoden sind auf der Grundhaltung der Idiolektik aufgebaut. Die idiolektische Gesprächsführung legt das Augenmerk auf die Eigensprache der Klientinnen und Klienten. Angereichert wird diese Grundhaltung mit einer gesunden Prise Humor und diversen Methoden aus der systemischen und lösungsorientierten Beratung. Diese helfen die eigenen Ressourcen zu erkennen und auszuschöpfen. 

 

 

Als «Prozessbegleiter» bin ich überzeugt, dass die Klientinnen und Klienten die nötigen Ressourcen und Fähigkeiten mitbringen, um ihre Herausforderungen erfolgreich meistern zu können. Je nach Thema nehme ich zwischenzeitlich auch die Rolle des «Fachexperten» ein, sofern dies gewünscht wird. Einen allfälligen Rollenwechsel biete ich transparent an. Mit mir als Beratungsperson bekommen sie einen Sparringpartner, der Ihnen die volle Aufmerksamkeit schenkt und gemeinsam mit Ihnen konkrete Handlungsstrategien entwickelt, die direkt im Alltag ausprobiert werden können. Im Beratungsprozess werden die gemachten Erfahrungen fortlaufend ausgewertet, Bewährtes gefestigt und allfällige Anpassungen vorgenommen. Ziel ist, dass positive Veränderungen nachhaltig verankert werden.